Nachrichten

von orf.at, 12.10.2017

Einbruchserie in Pfarrhöfe

Eine Serie von Einbrüchen in Pfarrhöfen beschäftigt derzeit die Polizei in Oberösterreich. Am Sonntag in den Bezirken Steyr-Land und Freistadt - in den vergangenen Tagen auch in den Bezirken Linz-Land sowie Gmunden.weiter »
von nachrichten.at, 12.10.2017

Einbruch in Einfamilienhaus

LAAKIRCHEN. Bisher unbekannte Täter sind am Samstag in ein Einfamilienhaus in Laakirchen eingeborchen.weiter »
von nachrichten.at, 12.10.2017

Blitzeinbruch in ein Linzer Juweliergeschäft

LINZ. Gegen sechs Uhr früh kam es am Linzer Hauptplatz zu einem Einbruch in ein Juweliergeschäft. Die Täter sind auf der Flucht.weiter »

Sicherheitstips vom Experten: SCHWARZE Schlüssel

31.08.2017
von Ing. Berthold Tempelmayr

Wer weiß schon wie viele Schlüssel zur eigenen Wohnung/Haus existieren? 

Schlüssel, die im Umlauf sind, von deren Existenz der Mieter oder Hauseigner jedoch nichts weiß, werden als Schwarze Schlüssel bezeichnet.

Sie können nicht wissen, ob nicht ein Schlüssel heimlich nachgemacht wird, wenn Sie Ihren Schlüsselbund im Büro offen liegen lassen oder ihn dem Nachbar zum Blumen gießen aushändigen. Auch der Vormieter Ihrer Wohnung könnte noch über Nachschlüssel verfügen.

Ein Einbruch mit solch einem „schwarzen Schlüssel“ ist nicht zu erkennen, da die Tür keine Einbruchsspuren aufweisen wird. Versicherungen werden in solch einem Fall entstandene Schäden nicht ersetzen.

Bewährt haben sich dabei Schließzylinder mit Sicherungskarte. Nur mit dieser Karte kann man sich als rechtmäßiger Besitzer legitimieren und bei Bedarf Schlüssel nachfertigen lassen. Nach Ablauf der Patenschutzzeit (max. 20 Jahre) können jedoch Nachschlüssel unkontrolliert hergestellt werden, daher ist dieser rechtliche Schutz nicht ausreichend.

Empfehlenswert sind Schließzylinder mit Kombination aus Patentschutz und technischen Kopierschutz in Form von beweglichen Teilen im Schlüssel, codierten Magneten   oder RFID Chip. Diese Sicherheitsergänzung macht die Herstellung von schwarzen Schlüssel unmöglich.

Unsere Experten Tips:

EVVA MCS Magnet Code System

Im Zylinderkern befinden sich 8 drehbare Magnetrotoren, denen die 4 Magnetpillen des Schlüssels zugeordnet sind. Jeder Schlüssel ist ein Unikat – max. Nachschlüsselsicherheit

Preis: inkl. 3 Stk. Schlüssel ab € 250,-

 

DOM ix6SR

Ein bewegliche Rolle im Schlüssel verhindert das Anfertigen von Schlüsselkopien. Die bis zu 23-fachen Schließberechtigungsabfragen je Schlüssel machen das Überwinden des Zylinders fast unmöglich.

Preis: inkl. 3 Stk. Schlüssel ab € 190,-


EVVA Airkey

Bei AirKey ist das Handy der Schlüssel. In der AirKey-App sind die Berechtigungen und deren Gültigkeiten sichtbar. Sie macht auch weitere Identmedien zu elektronischen Schlüsseln. Höchste Sicherheit – MADE IN AUSTRIA

Preis: AIR KEY Zylinder + 10 Keycredits ab € 490,-