Nachrichten

Die Polizei warnt vor Einbrüchen speziell in Mehrparteienhäuser: Den Tätern werde es oft relativ leicht gemacht. Häufig läuten die Täter an der Haustür bei mehreren Parteien - in der Hoffnung, dass irgendjemand öffnet.weiter »
In Innerschwand (Bezirk Vöcklabruck) ist ein Einbrecher am Montag zweimal auf frischer Tat ertappt worden. Er konnte jedoch entkommen. Der Täter nutzte in einem Mehrparteienhaus unversperrte Türen.weiter »
von nachrichten.at, 06.12.2017

Einbrecher stahlen Tattoomaschinen aus Studio

KIRCHDORF. Unbekannte Täter brachen in eine Tattoostudio in Kirchdorf ein und stahlen Geräte und Bargeld. weiter »

Einbrecher zweimal auf frischer Tat ertappt

13.12.2017
von orf.at

In Innerschwand (Bezirk Vöcklabruck) ist ein Einbrecher am Montag zweimal auf frischer Tat ertappt worden. Er konnte jedoch entkommen. Der Täter nutzte in einem Mehrparteienhaus unversperrte Türen.

Der Einbrecher begann seine Diebestour kurz vor 19.00 Uhr bei einem unversperrt abgestellten Auto vor einem Mehrparteienhaus in Innerschwand. Er versuchte, das Autoradio auszubauen, woran er aber scheiterte, weil der Ganghebel im Weg war. Dann dürfte der Mann in das Mehrparteienhaus gegangen sein.

Bewohner bemerkten Eindringling nicht
Dort fand er zwei Wohnungstüren unverschlossen vor. In der ersten Wohnung waren zwar mehrere Personen daheim, sie bemerkten aber nicht, dass der Unbekannte in den Vorraum gelangte und zwei Autoschlüssel stahl. In einer zweiten Wohnung befand sich die 46-jährige Mieterin im Wohnzimmer. Der Täter konnte unbemerkt aus dem Schlafzimmer etwas Schmuck stehlen.

Als er im Vorraum gerade Bargeld und eine Bankomatkarte an sich nahm, kam die Frau heraus, sah den Eindringling und schrie laut auf. Der Unbekannte flüchtete und ließ die beiden Autoschlüssel aus der anderen Wohnung zurück.

Einbrecher flüchtete ohne Beute
Etwa zwei Stunden später dürfte der gleiche Täter bei einem Einfamilienhaus im Ort noch einmal zugeschlagen haben. Während die beiden Kinder der Bewohner bereits im Obergeschoß schliefen, war die Frau noch in der Küche. Dort hörte sie verdächtige Geräusche aus dem Keller und schaute nach. Dabei kam ihr der Einbrecher gerade entgegen. Die Frau schrie laut auf, und der Täter flüchtete sofort und ohne Beute. Laut Zeugen soll er mit einem dunklen Audi A3 oder A4 in Richtung Oberwanger Landesstraße davongefahren sein.

Nachzulesen unter orf.at