Nachrichten

von orf.at, 03.01.2020

Einbrecher legten Feuer in Haus

Einbrecher haben in einem Haus in Gallspach (Bezirk Grieskirchen) Feuer gelegt. Die Polizei entdeckte bei ihren Ermittlungen den Glimmbrand.weiter »
VORCHDORF. Eine Taschenlampe hielt ein Einbrecher am Montagabend auf einen schlafenden 83-Jährigen, nachdem der Dieb über die Terrassentür in das Haus des Pensionisten gelangt war. Der 83-Jährige wurde sich der Gefahr erst am nächsten Morgen bewusst.weiter »
Einem Händler in Grieskirchen sind am späten Sonntagabend etwa 100 laut Polizei hochwertige E-Bikes aus dem Geschäft gestohlen worden.weiter »

Einbrecher legten Feuer in Haus

03.01.2020
von orf.at

Einbrecher haben in einem Haus in Gallspach (Bezirk Grieskirchen) Feuer gelegt. Die Polizei entdeckte bei ihren Ermittlungen den Glimmbrand.

Wann die Einbrecher in das unbewohnte Gebäude eindrangen, war vorerst noch unbekannt, ebenso der von ihnen angerichtete Schaden. Die Täter entzündeten im ersten Stock ein Feuer. Obwohl sie Pulver aus einem Feuerlöscher versprühten und damit die Böden verschmutzten, löschten sie die Flammen nicht ganz. So breitete sich ein Glimmbrand in der Holzdecke des Hauses aus.

Polizei bemerkte Glimmbrand
Nachdem der Einbruch entdeckt worden war und die Polizei zu Erhebungen kam, bemerkten die Beamten den Glimmbrand. Sie alarmierten die Freiwillige Feuerwehr, die das Feuer löschte.

Nachzulesen unter orf.at